LEBEN MIT EINEM STOMA

Informationsvortrag am Donnerstag, 26.04.2018 
18:00 Uhr

Für viele Betroffene ist die Anlage eines Stoma – ein künstlicher Darmausgang oder eine künstliche Harnableitung – ein tiefgreifendes Ereignis in ihrem Leben. „Wie gehe ich mit der neuen Situation um, wo bekomme ich Hilfe, kann ich verreisen?“ Das sind nur einige Fragen, die Stoma-Träger beschäftigen.

Mit dieser Veranstaltung möchte die Selbsthilfegruppe Stoma Hanau und die Referentin Annette Patzke Antworten geben und Ängste nehmen, damit Betroffene Ihre neue Lebenssituation besser bewältigen können. Zugleich besteht die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, Fragen an die Referentin zu richten. Frau Patzke ist examinierte Krankenschwester und Pflegeexpertin für Stoma, Kontinenz und Wunde.

Der Eintritt ist selbstverständlich frei, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.
Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 06181-25 55 00.

Die Selbsthilfegruppe Stoma Hanau trifft sich jeden ersten Dienstag im Monat von 15:30 bis 17:00 in den Räumen des Begegnungszentrums Hanau-Main-Kinzig.