Mein Weg zum Wohlfühlgewicht

Termine ab Februar 2019 


Die Workshops dauern jeweils 12 Wochen

 

Workshop I
dienstags von 19.30 – 21.30 Uhr
1. Termin: 5. Februar 2019

 

Workshop II
mittwochs von 10.00 – 12.00 Uhr
1. Termin: 6. Februar 2019 

 

Workshop III
donnerstags von 17.00 – 19.00 Uhr
 1. Termin: 7. Februar 2019 

 

Informationsveranstaltung
 unverbindlich - kostenlos - keine Anmeldung nötig
   Sonntag, 27.Januar 2019, 15.00 bis 16.00 Uhr 

 

 

 

Erfolgreich starten:
Anmelden zum Workshop „Mein Weg zum Wohlfühlgewicht“

 

Die meisten Menschen, die seit vielen Jahren mit ihrem Übergewicht kämpfen, sind schon längst Experten für bewusste Ernährung. Trotzdem klappt es nicht wirklich, eine deutliche und nachhaltige Gewichtsabnahme zu erreichen.
Wir möchten Ihnen mit unserem „Weg zum Wohlfühlgewicht“ ein etwas anderes Konzept vorstellen, das Anstöße gibt, lange anhaltende Verhaltensänderungen in ihrem Leben zu bewirken. 

Denn nur, wenn sich im Kopf etwas bewegt, dann bewegt sich auch die Waage dauerhaft in die richtige Richtung.

 

Ein glückliches Leben führen – wer möchte das nicht?

Wir alle bewegen uns stetig auf unseren eingefahrenen Autobahnen des Alltags und der Routine. Diese breiten Straßen sind uns bekannt und sie sind bequem, darum bleiben wir gerne auf ihnen, auch wenn viele von uns genau spüren, dass diese Wege nicht immer gut für uns sind.

Es zu schaffen, eine unbekannte Ausfahrt zu nehmen und so vielleicht schöne, neue Pfade zu entdecken ist nicht einfach, weil es viel Mut erfordert. Die Ursachen der alten, selbstschädigenden Lebensmuster zu erkennen, ist der erste Schritt für langfristige Veränderungen, die zu echten Verbesserungen in der Zukunft führen.

Das Abnehmen beginnt und funktioniert dauerhaft in unserem Kopf, dann kann es sich auch positiv auf den Körper auswirken.

 

Belastungen aus der Vergangenheit und dem Alltag führen zum Zunehmen

Wir alle gehen durch das Leben und tragen dabei einen Rucksack mit uns. Dieser ist mal mehr oder weniger schwer gepackt. Besonders schwer wiegen negative Erfahrungen, Kränkungen und natürlich auch aktuelle Sorgen und Probleme.

Einige von uns haben die Kraft und Energie, dieses Gepäck ohne seelische Einschränkungen durch das Leben zu tragen, andere haben ihre Probleme damit. Wer weniger gut mit seinem schweren Rucksack fertig wird, hat sich im Laufe seines Lebens Strategien und Muster angeeignet, trotzdem weiter zu kommen. Manche dieser Muster sind jedoch selbstschädigend und verselbstständigen sich: Dazu gehören auch ein ungesundes Essverhalten oder der unachtsame Umgang mit dem eigenen Körper.

 

Frustessen als Trost und Kummerspeck als Schutzschild

Die Trostschokolade ist ein Sinnbild für die Verknüpfung von Emotionen mit dem Essverhalten – die Seele leidet Hunger. Wenn wir uns schlecht fühlen, weil wir zum Beispiel traurig oder einsam sind, führt der Griff zu den Süßigkeiten oder der Chips-Tüte manchmal zu einer Verbesserung der Gefühlslage. Negative Emotionen und Essen hängen also unmittelbar zusammen. Was aber passiert da bei uns im Kopf? Psychologische Mechanismen und alte Verhaltensmuster sind im Spiel.

Es kann sehr hilfreich sein, diese Mechanismen und Verhaltensmuster zu erkennen. Denn erst dann kann man andere mentale Strategien entwickeln und lernen, diese im Alltag auch umzusetzen. So geht man Schritt für Schritt auf dem Weg zu seinem Wohlfühlgewicht und zu einem gesünderen, besseren Leben.
 

Glaubenssätze und Blockaden

Sicher haben Sie auch negative Glaubenssätze und Überzeugungen in Bezug auf Ihr Gewicht oder Ihr Aussehen. Diese Glaubenssätze entwickeln sich häufig schon in der Kindheit und halten sich dann in der Regel hartnäckig. Zum Beispiel: „das liegt bei uns in der Familie“,   „das werde ich nie ändern“, „egal was ich esse, ich nehme immer zu“, „ich muss meinen Teller aufessen“, „ich habe immer Hunger“, „bei mir klappt das mit dem Abnehmen sowieso nie“.
Solche Verallgemeinerungen sind die Blockaden bei jeder Veränderungsarbeit. Wenn man glaubt, etwas nicht zu können, wird man ganz unbewusst Wege finden, schon den Beginn einer Veränderung unmöglich zu machen. Auf diese Weise findet man immer Wege, die Sachverhalte so zu interpretieren, dass sie mit bestehenden Glaubenssätzen stimmig sind.
Das bewusste Wahrnehmen solcher veralteten Muster kann jedoch der Anfang von Umorientierung und Veränderung sein, die neue Horizonte öffnet!

 

Neue Ziele im Leben

Wie möchte ich werden, wie möchte ich sein?
Ein Ziel zu definieren und es mit Motivation und Energie zu erreichen, kann ein starker Motor für anhaltende Verhaltensänderungen sein.

Wenn Sie sich auf den Weg gemacht haben, damit Sie sich besser fühlen, so ist es nicht hilfreich, den Fokus auf ihre vermeintlichen Schwächen zu legen, sondern auf die positiven Zukunftsaussichten. Diese sind individuell verschieden: Für die einen ist es die Vorstellung, wieder ausgedehnte Wanderungen machen zu können, für die anderen schicke Kleidung zu tragen oder sich selbst wieder positiv im Spiegel ansehen zu können. Alte Gewohnheiten über Bord zu werfen ist nicht einfach, doch es wird leichter, wenn dabei positive Erlebnisse erfahren werden.
Hilfreich kann es sein, die Ziele zu Beginn nicht zu hoch zu stecken, denn sonst ist die Frustration unter Umständen bereits programmiert. Es ist sinnvoll, die Reise auf dem neuen Weg so zu gestalten, dass es sich gut anfühlt und die ersten Etappen nicht zu groß dimensioniert sind, sonst endet die Reise vermutlich schon viel zu früh.

Viele Menschen meinen, dass mit fortgeschritten Alter ein neuer Anfang nicht mehr möglich ist. Seelische Stärke kann aber auch später im Leben erworben werden, denn die Persönlichkeit eines Menschen ist zu keiner Zeit in Stein gemeißelt. Die neuronale Plastizität des Gehirns bleibt bis ins hohe Alter erhalten. So  überrascht es nicht, dass sich die Persönlichkeit im Lauf des Lebens zu jeder Zeit entwickeln und positiv verändern kann.

 

Sei gut zu dir – Glück erleben

Haben Sie Geduld mit sich selbst!
Zwang und Druck gegen sich selbst führen zu schlechten Gefühlen und somit oftmals wieder zu selbstschädigendem Verhalten. Wohlwollende, annehmende Gefühle in Bezug auf die eigene Person sind in hohem Maß förderlich und stressreduzierend. Die Stärkung der Selbstakzeptanz und damit die gute Beziehung zu sich selbst ermöglichen es, sich als wertvoll und wirksam zu erleben und auch in schwierigen Situationen Einfluss und Kontrolle zu haben.
Wenn Sie sich auf den Weg gemacht haben, in Ihrem Leben etwas zu verändern, dann sorgen Sie gut für sich. Wichtig ist, dass es im Alltag eine gute Balance zwischen Anspannung und Ausgleich gibt: Welche Ressourcen stehen Ihnen zur Verfügung, um den Akku wieder aufzuladen? Besonders wichtig sind soziale Kontakte. Studien haben gezeigt, dass ein ausgeprägtes Zusammengehörigkeitsgefühl zu anderen Menschen unsere mentalen Kräfte außerordentlich stärkt. Leichtigkeit und Humor, vor allem in Form einer inneren Lebenshaltung, aktivieren bei uns starke Ressourcen.

 

Ernährung und Bewegung

Natürlich sind Ernährung und Bewegung sehr wichtige Bausteine auf dem Weg zum Wunschgewicht und zu einem nachhaltig besseren und gesünderen Leben.
 
Ausschlaggebend für eine erfolgreiche Veränderung des Essverhaltens und der Bewegungsmuster ist jedoch die mentale Verfassung. Wenn wir keine Motivation haben, etwas anzupacken und täglich wieder und wieder gegen innere Widerstände ankämpfen müssen, so ist jede Art von Diät und Trainingsprogramm von vornherein zum Scheitern verurteilt. Eine positive Grundhaltung sowie Freude an gesunder Bewegung und ein gutes Körpergefühl sind Dreh- und Angelpunkte für Ihr Wohlfühlgewicht.

 

Körperliche Probleme und Erkrankungen

Manchmal steckt hinter dem Übergewicht aber auch eine körperliche Störung oder eine Erkrankung, die zu übermäßigen Fett- oder Wassereinlagerungen führen können. Häufig sind es Schilddrüsenerkrankungen oder hormonelle Störungen. Auch bestimmte regelmäßig eingenommene Medikamente können zu Gewichtszunahme führen. Deshalb ist es natürlich in jedem Fall wichtig, sich kompetent medizinisch untersuchen, beraten und behandeln zu lassen.

 

Die Weisheit der Vielen

Gemeinsam mit anderen Menschen geht Vieles leichter – auch der Weg zum Wohlfühlgewicht. Wir sind soziale Wesen und wünschen uns Mitmenschen, die sensibel für unsere Probleme sind und uns Unterstützung geben. Eine Gruppe bietet einen geschützten Rahmen, neue Perspektiven und nicht selten auch viel Spaß. Veränderungen in der Gruppe gemeinsam anzugehen ermöglicht ein leichteres Vorankommen, weil alle Teilnehmer von der Gruppenweisheit profitieren können.

Die gemeinsame Intelligenz einer Gruppe ist eine ergiebige Quelle, aus dem jedes Individuum schöpfen kann. Dieses Wissens- und Motivationspotential aus kreativer Vielfalt und Intuition zu nutzen, ist eine effektive Methode, um dem eigenen Leben eine neue Richtung zu geben. Veränderungen werden Realität.

 

Hypnose 

Hypnose ist ein besonderer Bewusstseinszustand, der mit erhöhter Aufmerksamkeit und Klarsicht bei gleichzeitig tiefster Entspannung einhergeht. Dieser Zustand kann mit einem intensiven Tagtraum verglichen werden. 

Daher werden Sie in hypnotisiertem Zustand auch niemals etwas tun, was Sie im Wachzustand nicht auch tun würden. Weder die Hypnose noch irgendwelche Suggestionen können gegen Ihren Willen oder den Wunsch wirken. 

Die moderne Hypnose ist ein effizientes  Coaching-Verfahren. Ihr persönliches Reservoir an positiven Erfahrungen, vorhandenen Bewältigungsstrategien und eigenen Stärken wird mit hypnotischen Techniken aktiviert und zur Problemlösung genutzt. Hypnose kann einen Entspannungszustand − die sogenannte Trance − schaffen, in welchem die Aufmerksamkeit auf eine bestimmte Vorstellung oder einen Gedanken fokussiert wird. Unser Unterbewusstsein wird empfänglicher für suggestive Vorstellungen und somit können erwünschte Verhaltensänderungen manchmal erstaunlich schnell erreicht werden. 

Solche Imaginationen können einen starken Handlungstrieb auslösen, alte Verhaltensmuster und Blockaden werden aufgebrochen. Positive Vorstellungen können zu eindrucksvollen Persönlichkeitsveränderungen führen. 

  

Zielgruppe

Der Kurs ist für Erwachsene ohne schwerwiegende körperliche oder geistige Einschränkungen konzipiert. Sonst gibt es keine Voraussetzung – nur den Wunsch nach Veränderung

 

Methodik und Strategien

  • Der teilnehmerorientierte Kurs wird in kleinen Gruppen durchgeführt mit etwa 10 bis 12 Personen
  • Die Teilnehmer/innen formulieren eigene Ziele
  • Kognitive Methoden zur angestrebten Verhaltensänderung
  • Handlungsorientierte Methoden in der Gruppe
  • Hypnose
  • Selbstfindung und Veränderungen werden gefördert
  • Alle Informationen werden eingehend erläutert und nachvollziehbar visualisiert

 

Es gibt

  • keine Messungen und Kontrollen von Körpergewicht
  • kein vorgeschriebenes Bewegungstraining
  • keine Diät

 

 

Ja, ich will!

Sie möchten den Weg zum Wohlfühlgewicht beschreiten und Veränderungen Realität werden lassen?

Erfolgreich starten:
Anmelden zum Workshop „Mein Weg zum Wohlfühlgewicht“

 
Wenn Sie Fragen haben, erreichen Sie uns montags, dienstags und donnerstags in der Zeit von 10 bis 16 Uhr, mittwochs von 10 bis 18 Uhr telefonisch unter (06181) 25 55 00. Oder Sie schicken uns eine E-Mail an team@bzhanau-main-kinzig.de