Selbsthilfekontaktstelle Hanau

Selbstverständnis – Aufgaben – Ziele

 

Wir sind die zentrale Anlaufstelle für alle Anliegen und Fragen zum Thema Selbsthilfe in Hanau und Umgebung. Unser Angebot richtet sich an Selbsthilfeinteressierte, Selbsthilfegruppen, professionelle Helfer, Krankenkassen, Behörden, Verbände und Medien. Wir informieren über das Angebot der regionalen Selbsthilfegruppen und helfen bei der Suche nach geeigneten Gruppen. Bei Neugründungen von Selbsthilfegruppen unterstützen wir ebenfalls und begleiten auf Wunsch die ersten Gruppentreffen. Wir arbeiten mit Fachleuten aus den Bereichen Gesundheit, Soziales sowie mit Vertretern aus Politik und Verwaltung zusammen und unterstützen Selbsthilfegruppen bei der Kontaktaufnahme. Unser Schwerpunkt liegt in den Bereichen Suchterkrankungen, psychische Probleme und somatische Erkrankungen.

Bereits bestehende Selbsthilfegruppen unterstützen wir gerne bei ihrer Arbeit. Gruppen können unsere Räume in Hanau für Gruppentreffen oder andere Veranstaltungen nutzen. Wir bieten individuelle persönliche Beratung bei organisatorischen und inhaltlichen Fragen, gerade auch bei schwierigen Gruppensituationen. Zu Fragen der Gruppenarbeit und Gruppenleitung bieten wir regelmäßig Gruppenleitertreffen, Gruppenleiterschulungen, Seminare und Supervisionen an.

Wir möchten dabei mitwirken, die Idee der Selbsthilfe noch stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu bringen und Selbsthilfe weiter in der Mitte der Gesellschaft zu verankern. Um diese Ziele zu erreichen organisieren wir regelmäßig themenbezogene Veranstaltungen (Selbsthilfetage, Tage der offenen Tür etc.), Vorträge, Informationsveranstaltungen, betreiben eine intensive Öffentlichkeitsarbeit und geben das Magazin „…von wegen!“ mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus den Gruppen heraus. Darüber hinaus erstellen und pflegen wir den „Selbsthilfe-Wegweiser“, ein Verzeichnis der regionalen Selbsthilfegruppen.

Jahrelange Zusammenarbeit und Fortbildung haben ein geschultes und qualifiziertes Team hervorgebracht. Dies zu erhalten sowie die Wahrung der Autonomie und Anonymität der Selbsthilfe bzw. der Selbsthilfegruppen zu gewährleisten, sind grundlegende Verpflichtungen unserer Institution.